männliche Jugend B - hchannover.de

männliche Jugend B

 

Jahrgänge 2003 und 2004

Der Mannschaft der männlichen Jugend B sind die Jahrgänge 2003 und 2004 zugeordnet.

Die Hallensaison 2014/2015 konnten die mJB ebenso wie die Feldsaison 2014 als Nds. Pokalsieger beschließen. Aus der Feldsaison 2015 gingen sie als Vizepokalsieger hervor. Die Feldsaison 2016 beschloss die Mannschaft mit dem 3. Platz. In der Hallensaison 2016/2017 belegte die Mannschaft den 3. Platz der Niedersachsenmeisterschaft, nahm daraufhin an der Relegation der Landesverbände Niedersachsen und Bremen teil und belegte einen tollen 5. Platz.

 

Zum Abschluss der Feldsaison 2018 konnte erneut der Pokalsieg gefeiert werden. Auch aus der Hallensaison 2018/2019 ging die Mannschaft als Pokalsieger hervor.

 

 

Das Training während der Feldsaison 2019 findet statt am

 

Montag, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr und

 

Donnerstag, 18.00 - 19.30 Uhr 

 

auf dem Kunstrasenplatz des HC Hannover, Clausewitzstr. 2, 30175 Hannover.

 

(Anfahrt siehe unten)


Wer mittrainieren möchte, ist herzlich willkommen.

Weitere Infos erhaltet ihr per Mail unter nachwuchs@hchannover.de


Anfahrt Kunstrasenplatz HC Hannover

Männl. Jugend B unterliegt knapp

6:7-Niederlagen gegen den BTHC

Manchmal macht eine Niederlage stolz, auch wenn man über die Niederlage an sich enttäuscht ist. So ungefähr war die Meinung am 23.06.2019 nach dem Spiel der männlichen Jugend B I des HC Hannover gegen den BTHC.

Der BTHC überraschte uns – Spieler, Trainer, Eltern – mit einer Mannschaftszusammenstellung und einer Spieltaktik, die wir aufgrund des bisherigen Saisonverlaufes nicht erwartet hatten. Bevor wir überhaupt wussten was geschieht stand es 3:0 für den BTHC, in die Halbzeitpause ging es mit einem 5:1 – Rückstand.

In der Halbzeitpause schworen die Trainer die HCH-Mannschaft gut ein, denn in der zweiten Hälfte erlebten wir ein komplett anderes Spiel. Die HCH-Abwehr wurde anders organisiert und der Sturm agierte deutlich offensiver. Schon bald konnten sich die HCH-Jungs mit dem so wichtigen ersten Anschlusstreffer belohnen. Es schien noch was möglich zu sein. Auch das kurz darauf erzielte Tor der Braunschweiger bremste unser Spiel nicht. Und so konnten wir 5 Minuten vor Abpfiff den Ausgleich zum 6:6 bejubeln.

Ärgerlich natürlich, dass das Spiel dann noch mit 7:6 verloren ging. Doch auf diese Aufholjagd kann die Mannschaft stolz sein. Sie haben Kampfgeist und Willen bewiesen. Danke für den spannenden Nachmittag!