Chronik Volleyball - hchannover.de

Chronik HC Hannover - Volleyball

Seit 1985 gibt es eine eigene Volleyball-Sparte im HC Hannover. Gegründet wurde die Gruppe von Mitgliedern der damaligen Gymnastik-Gruppe des HCH.

Es bildete sich eine Mixed-Mannschaft, die zunächst wenig Volleyball-Kenntnisse und -Geschick mitbrachte. Der Spaß am Sport stand im Vordergrund, verbunden mit zahlreichen Wochenendfreizeiten.

Das erste Hallenturnier war ein Fiasko. Aber hier sollte die Mannschaft endlich einen Trainer finden, der Struktur in Team brachte. Erste Trikots wurden angeschafft und der Punktspielbetrieb in der untersten Klasse begann.

Regelmäßige Spielersuche-Anzeigen im Heißen Draht bescherten der Sparte dann auch neue MitspielerInnen und so konnte nach kurzer Zeit eine zweite Mannschaft aufgestellt werden. In den folgenden Jahren wurden zahlreiche Turniere in der Region Hannover gespielt, sowohl in der Halle als auch auf Rasen (Engensen, Ihme-Roloven); auch der HCH war Ausrichter.

Nach dem Mauerfall 1989 wurde Kontakt zu einer Mannschaft aus Zerbst in Sachsen-Anhalt aufgebaut; hierfür musste im Jahr 1990 noch ein Visum für eine HCH-Spielerin aus Kolumbien in der DDR-Botschaft in Bonn besorgt werden. Aus dieser Verbindung erwuchs eine über Jahre regelmäßige Begegnung der Mannschaften.

Im Laufe der folgenden 10 Jahre kämpften sich die beiden Mannschaften in die A-Klasse der Volleyball-Liga der Region Hannover vor (Anmerkung: aktuell wird in 5 Klassen mit ca. 100 Mannschaften gespielt).

Im Jahr 1997 ist auf dem HCH-Gelände überwiegend in Eigenarbeit die erste Beach-Anlage entstanden. Nun wurden auch Beach-Turniere auf Norderney und Borkum gespielt.

HCH beim Beach-Turnier

Im Jahr 2005 stieg die 2. Mannschaft in die Leistungsklasse (höchste Spielklasse für Mixed-Mannschaften Volleyball in der Region Hannover) auf und konnte sich in der Saison 2005/2006 den zweiten Platz erkämpfen, der wiederum die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft ermöglichte. Hier belegte die 2. Mannschaft dann den 4. Platz.

Die 1. Mannschaft spielte weiterhin in der A-Klasse und zudem wurde eine 3. Mannschaft gegründet, die aber mangels SpielerInnen eine Kooperation mit SG Hannover 74 einging. Diese Kooperation hatte zwei Jahre Bestand; danach wurde die 3. Mannschaft wieder aufgelöst.

Im Jahr 2006 wurde wiederum in Eigenarbeit die zweite Beach-Anlage auf dem HCH-Gelände gebaut. Die Ausrichtung eigener Turniere in den Jahren 2006/2007 mit anschließenden Feiern im HCH-Clubhaus ist vielen noch in guter Erinnerung.

Im Jahr 2007 schaffte dann auch die 1. Mannschaft den Aufstieg in die Leistungsklasse.

Die sportlichen Highlights folgten im Jahr 2009: in der Leistungsklasse konnte die 2. Mannschaft den ersten Platz belegen, bei der darauf folgenden Stadtmeisterschaft den zweiten Platz. Dadurch erlangte die Mannschaft die Teilnahme an der Landesmeisterschaft. Die Teilnehmer der Endrunde kamen damals durchweg aus Hannover. Es gab knappe Ergebnisse. Der HCH konnte einen guten 5. Platz von insgesamt 20 Mannschaften belegen.

HCH beim Turnier

Die beiden Mannschaften spielen auch heute noch in der Leistungsklasse.